Life goes on and on...

TAG 7

Gestern Abend habe ich dich dann tatsächlich ausversehen angerufen über Whatsapp. Ich habe mich mega geärgert, weil ich es so gut ausgehalten hatte und jetzt siehts so aus als hätt ich dich angerufen. Und auch wenn er vermutet dass ich dich ausversehen angerufen habe, weiß er dass ich auf deinem Profil war. Blöd gelaufen. Naja dachte ich mir, jetzt werd ich immerhin sehen, ob irgendwas passiert wenn er sieht dass ich angerufen hab. Vielleicht schreibt er ja ob was los ist oder ruft mich zurück. Abwarten. Aber je mehr Minuten verstrichen schwand auch die Hoffnung dass er überhaupt auf meinen Anruf reagieren wird. Als ich nochmal auf sein Profil bin hatte er mich blockiert...  Schlag ins Gesicht. Da hast du es. Man weiß ja bekanntlich, dass Frauen viel zu kompliziert denken. Er hat mich aus Facebook gelöscht, weil er wollte dass ich ihm schreibe? Wo ist da die Logik? Er hat mich gelöscht Punkt. Das sagt alles. Und jetzt hat er mich blockiert. Hat er nur darauf gewartet, dass ich anrufe? Hat ihn das so belästigt meinen Namen auf dem Bildschirm zu sehen? dass er mich ohne ein WOrt blockiert? Wie sind wir uns so fremd geworden? Ich kanns nicht glauben echt nicht. Ich kann es nicht begreifen, es will nicht in meinen Kopf rein. Wie konnte das alles passieren, wie ist das passiert, was ist passiert, wie sind wir in diese Situation gekommen? Es ist unfassbar. Unfassbar, dass du mich einfach so verlässt ohne eine Wort. Hast du mir rein gar nichts mehr zu sagen? Wieso tust du das, wieso? Was habe ich falsch gemacht? Heute stehe ich wieder am Anfang. Ich dachte es wird besser von Tag zu Tag, aber jeden Morgen, wenn ich aufstehe, falle ich erst mal in ein Loch und ich kann mich nicht aufrappeln. Im Laufe des Tages verbessert sich das zwar, aber abends kommen dann wieder endlos viele Gedanken. Aber kein Vergleich zu dem wie ich mich am Morgen fühle. Dann setzt ich mich direkt an mein Laptop und muss schreiben. Muss diese Gedanken loswerden. Jetzt ist wieder Moment erreicht, wo ich nur vergessen möchte. Ich kann diesen Schmerz nicht mehr ertragen, ich weiß nicht was ich dagegen machen soll, ich kann nicht rumsitzen und warten bis es vorbei ist. Genauso plötzlich wie du in mein Leben getretten bist, bist du wieder raus. "Entweder bist du meine Traumfrau oder du weißt gut wie man mit einem Mann spielt" sagtest du damals als wir uns kennenlernten. WOW und jetzt stehe ich hier und heule mir die Seele aus dem Leib. Ich fühl mich so verarscht, so hintergangen. Ich komm damit nicht klar, dass ich hier wie ein Häufchen Elend rumsitze und du dein Leben fortsetzt als wärs nie was gewesen. Ich hasse den Gedanken, dass das ganze so an dir vorbeizieht ohne SPuren zu hinterlassen. Du machst es dir einfach, einfach blockiert damit du nichts von mir hören musst. Aus den Augen aus den Sinn mäßig. Würdest du nämlich anfangen dir Gedanken darüber zu machen und das würdest du nicht ertragen. Kein Mensch kann mit so einem Gewissen weiterleben. Aber das machst du nicht, du denkst nicht darüber nach, du lässt es alles hinter dir, lässt die Bobme hochfahren aber blickst nicht zurück. Ich komm damit einfach nicht klar. Lass mal die ganze Trauer auf eine Seite, aber mich macht es so wütend wie du dich verhälst. Wer denkst du das du bist und sowas abziehen kannst. Denkst du die Welt dreht sich um die und die Mitmenschen sind deine Marionetten? DU kannst mit jedem spielen und wenn du keine Lust mehr hast ohne ein Wort verschwinden. Du bist es mir schuldig. Egal wie sehr du das nicht einsehen willst, du bist es mir schuldig. Ich weiß dass es nicht an deinen Gefühlen liegt, ich weiß wie du für mich empfindest und ich kenne dich besser als du denkst. Und genau das ist mein Problem warum ich dich nicht genauso hinter mich lassen kann. Weil ich genau weiß, dass es funktionieren kann. Es hat doch funktioniert, wie wunderbar hat es funktioniert, das weiß du doch selber. Wie kann es sein, dass wir uns nach Monaten wieder sehen und alles ist so wie es am Anfang war. Das was wir miteinander haben ist sowas seltenes, aber du erkennst nicht den Wert davon. Ich habe gestern einen Spruch gelesen: "Wahre Liebe schafft alles, denn das Schicksal lässt sich nicht täuschen." Dieser Satz ist so schön und das ist was ich sagen möchte. JA, das Problem bist DU. JA, du bist nicht fähig eine Beziehung zu führen. ABER du bist fähig zu lieben. Jedes mal wenn ich sehe, dass du mich blockiert hast steigt die WUT in mir. Ich weiß nicht ob ich lachen soll oder weinen soll. ICH sollte diejendige sein, die dich blockiert. Ich find gar kein Wort um das zu beschreiben, wie ich das finde. Ein Gemisch aus Dreistigkeit, Respektlosigkeit, Schamlosigkeit und Undankbarkeit. alles in einem. Ich weiß, dass du das alles irgendwann zurückbekommen wirst. Aber ich möchte dass du weißt, dass es von MIR kommt. Du sollst genau wissen, womit du das verdient hast und wem du das zu verdanken hast. denn jetzt bin ich wirklich soweit, dass ich dich verabscheue. Ich weiß, dass es nur drei vier worte von dir brauchen um meine momentane Stimmung in seinen Gegenteil umzukehren, aber du weißt doch selbst wie ich bin. Wenn du mir nicht schreibst, schiebe ich Filme in meinem Kopf und ja der Film endet damit, dass ich beschlossen habe, dich zu verabscheuen. Weil das was du gerade durchziehst ist unter aller Sau. Das was du machst zeigt mir, dass dir unsere Beziehung ein Scheiss wert war und ich dir genauso am Arsch vorbei gehe. Gestern hätte ich erwartet, dass du vielleicht zurückrufst und fragst ob was passiert sei, warum ich anrufe. Aber ohne ein wort blockieren? Krass. Heftig. Echt. Ich find das viel zu heftig, um überhaupt was dazu sagen zu können. Mit allem hätt ich gerechnet aber nicht damit. Das was mich am allermeisten wütend macht ist, dass sich das bei mir alles sammelt und sammelt aber ich dir das niemals in dieser Wucht heimzahlen kann. Niemals. Ich bin nicht der Mensch, der sich rächt. Ich könnte dir auch nichts schlimmes antun, ich wüsst auch gar nicht wie. Oder was ICH überhaupt machen kann um DIR wehzutun. Du hast mir das liebste weggenommen und mich so verletzt. Aber was hast du denn am liebsten, was ich dir wegnehmen kann? Ich bin es jedenfalls nicht, bin es wahrscheinlich auch nie gewesen. Deine Freunde kann ich dir nicht wegnehmen, wie soll ich das anstellen und deine FUßballmannschaft auch nicht. Dein Dreck, was du mehr brauchst als die Luft zum atmen kann ich dir auch schlecht wegnehmen. also damit hätten wir alles durch was du gern hast.
Ich hoffe eines Tages werde ich vor dir stehen können, alles erreicht haben was du nie erreichen wirst und du wirst mich anflehen wieder zurück zu dir zu kommen. Und ich werde natürlich so hohl sein und dir verzeihen. Und du wirst mich ein Drittel mal verlasse. Aus Fehlern wird man schlau? Ich nicht. Ich bin dumm wie vorher. Ich werde wenn es um dich geht den selben Fehler immer und immer und immer wieder machen...

16.12.15 18:26

Letzte Einträge: Er hat es schon wieder gemacht. .., Sherazade, Was Liebe anstellt.., Ausgelutscht...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen